Sie wollen Ihre Produkte nicht mehr als lose Warenproben versenden, die am Ende im Nirgendwo verschwinden? Unser Stickpack Service bietet Abwechslung: Mithilfe moderner Maschinen ist es möglich, Warenproben wie Stickpacks, ­Sachets, Beutel und Blisterpacks maschinell und einheitlich auf Werbeträger wie Kärtchen oder Folder aufzuspenden. Unternehmen aus verschiedenen Branchen nutzen diese moderne Werbeform, zum Beispiel aus der Pharmazie, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie oder der Kosmetik. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Stickpack-Broschüre.

Testen Sie den Stickpack Service für Ihr Unternehmen und erhöhen Sie die Chance, durch kreativ gestaltete Werbeträger am Markt wahrgenommen zu werden. Wir bieten Ihnen einen Rundum-Service von der Idee, Projektplanung über die Gestaltung, das Aufspenden der von Ihnen gelieferten Warenproben bis hin zum Versand an Ihre Zielgruppe.

Unsere Leistungen für Sie

  • Ideenfindung, z. B. für Mailings
  • Gestaltung der Karten und Folder (Varianten von 4-seitiger Klappkarte bis zu 12-seitigem Folder)
  • Aufspenden der Warenproben auf Karten und Folder
    (bis zu 60.000 Produkte am Tag)
  • Nutzen von Warenproben aller Gewichte und Formate
    (nicht nur auf flache Produkte begrenzt)
  • personalisierter Versand an Endkunden ohne Einschränkung der Auflagenhöhe

Unsere Leistungen im Detail.

Unsere Technik - Ihre Vorteile

  • Leistungsstarke Spezialmaschine mit gleichzeitigem doppelstromigem Aufspenden von Stickpacks auf Werbekarten – Produktionskapazität: bis zu 60.000 Einheiten am Tag
  • Fotografische Produkt-Eingangskontrolle zur sofortigen Identifizierung von möglichen Fremdkörpern in den angelieferten Stickpack-Behältern
  • Automatisiertes Einspritzen des Klebstoffes – kein händisches Nutzen von Klebepistolen
  • Roboter-Einsatz zur dauerhaften, immer punktgenauen Platzierung der Stickpacks auf die Werbekarte
  • Ständige Kontrolle und Überwachung durch Fachpersonal
  • Regelmäßige Wartung und Überprüfung der Funktionen

Aufgrund der absoluten Spezialisierung und Fokussierung sind wir heute in der Lage, große Mengen in hoher Genauigkeit, vor allem aber in kurzer Zeit zu verarbeiten.  

Firmengeschichte

Wenige Monate nach der Gründung des MUNDSCHENK Stickpack Service 2009, wurde in Wittenberg – basierend auf eigenen Planungen, Ablaufplanungen und Konzepten – die erste doppelstromige Maschine zum Aufbringen von Stickpacks in Betrieb genommen. Als Maschinenbauer stand und steht hierbei ein süddeutsches führendes Unternehmen zur Seite – die Technik, die heute genutzt wird, ist durch und durch „made in Germany“

Diesen Erfolg im Rücken, unternahm die MUNDSCHENK Stickpack Service im April 2015 den nächsten Entwicklungsschritt. Um unseren zahlreichen Kunden noch mehr Leistung bei gleichzeitig maximaler Sicherheit zu bieten, wurden die bestehenden Maschinen mit einer noch besseren Kameraeinheit sowie Robotern ausgestattet. Mit der neuen Ausstattung können so nicht nur Fremdmaterialien vor dem Einbringen in die Maschine erkannt, sondern auch die Aufspende-Leistung deutlich erhöht werden.

Unsere Werte

MUNDSCHENK Stickpack Service ist viel mehr als nur ein Dienstleister, der Stickpacks aller Art maschinell verarbeitet und auf Werbekarten unterschiedlichster Formate und Verarbeitungen aufspendet. Wir sind Ihr kompetenter und leistungsstarker Partner – von der Planung über die Projektvorbereitung bis hin zur Dokumentation und dem Controlling. Wir helfen Ihnen, Ihr Kosten-, aber auch Ihr Terminproblem optimal zu lösen.

Basis unseres Erfolges ist neben der Zuverlässigkeit und Kundenorientierung vor allem der hohe Qualitätsanspruch, den wir an unsere Arbeit stellen. So arbeiten wir als registriertes Unternehmen nach EG-Verordnung Artikel 6 852/2004 und orientieren uns an den Anforderungen des HACCP-Systems. Die Konfektionierung erfolgt in einem speziellen Arbeitsbereich, der von den übrigen Räumlichkeiten getrennt ist. Unser Personal ist geschult und wird in regelmäßigen Seminaren in neue Anforderungen und Regeln eingewiesen. Stichprobenkontrollen sind feste Bestandteile unserer Arbeit, Gleiches gilt für die Projektdokumentation nach den Vorgaben der Pharma-Branche.